IvyandWoe: So richtig erinnere ich mich nicht, aber mein erster Anime-Schwarm müsste Rika aus Digimon gewesen sein. Wahrscheinlich, weil ich sie cool fand. War sie ja auch, hmhm. Ich denke nicht, dass es grundsätzlich bedenklich ist, für eine Anime-Figur zu "schwärmen". Ich meine, schaut man sich das bei mir an, dann habe ich meist einen Charakter, den ich sehr mag, als Profilbild benutze, als Wallpaper und von dem ich viel Merch kaufe. Aoba Suzukaze aus New Game vor ein paar Jahren, momentan Neko Musume aus GeGeGe no Kitaro. Ein Anime Charakter hat halt seine Persönlichkeit, seine Verhaltensweisen und Wertvorstellungen, ich schätze doch das es relativ normal ist, dass es dann bestimmte Charaktere gibt, die einen besonders sympathisch sind, oder nicht?

 

Rima: Ich kann mich zwar nicht sicher erinnern aber es war denke ich entweder Tadase aus Shugo Chara! oder Koga aus Inuyasha. Bei Koga muss es wohl die draufgängerische Art gewesen sein und bei Tadase... vielleicht das generelle Charakter Design und vorallem die blonden Haare xD Ich hab 

bis heute ein Faible für helle Haarfarben. Bei den Bedenken kommt es ganz drauf an. Ich finde es ist nicht schlimm auszudrücken dass ein Charakter einen anspricht und man ihn vom dargestellten Charakter oder auch anhand von Äußerlichkeiten attraktiv findet. Jeder hat seine Vorlieben und es ist nichts Schlimmes dabei diese auch auszudrücken. Gefährlich wird es wenn man vergisst dass solche Charaktere nun mal nicht real sind und man eventuell sogar anfängt den Maßstab an den Partner/in in der Realität an Character XY zu messen. Das ist definitiv nicht gut aber zählt für mich auch nicht mehr als schwärmen sondern eher als Realitätsverlust wenn mans hart ausdrückt ^^

 

Shima: Einen direkten Anime-Schwarm hatte ich noch nicht, also eine Waifu habe ich mir auserkoren (sogar mehrere, lol), aber geschwärmt wirklich? Keine Ahnung, tut mir leid. Ich wähle meine Waifu eigentlich immer nach der Persönlichkeit aus, mag ich sie dann is das gut. Wenn Fetische abgedeckt werden ist das natürlich noch besser. Wenn man wirklich Gefühle für einen Charakter empfindet finde ich das eher... naja. Es heißt zwar Liebe ist Liebe, aber eine gezeichnete Figur? Das muss nun wirklich nicht sein. Eine Bekannte von mir hat zum Beispiel dieses "Problem" sie geht einen dann auch an, wenn man was gegen den Char sagt oder wenn man ihn irgendwie falsch darstellt, also da ich negative Erinnerungen dazu hege... Ja es ist bedenklich.

 

Sakura: Hm bei mir begann das glaube ich mit Sailor Moon wo ich total auf Yaten stand^-^" Kennt den überhaupt noch jemand XD Wobei ich mich da noch auf die Pubertät berufen kann!(...oder? D:) Hm dann war es noch eine Weile wirklich heftig mit Ken aus "Weiß Kreuz". Ist so eine Schwärmerei ok? Eine Heikle Frage aus meiner sicht. Es ist nicht wirklich abnormal,  wer kann da schon wiedersteh'n bei so manchem echt geilen Chara? Es sind idealisierte schöne Kerle (oder damen) aber dafür sind sie halt auch kreiert worden X3 Naja, meine Liebe von Animecharakteren wich dann doch irgendwann einem echtem Kerl, und da ziehen die Senpais leider den kürzeren ;)

 

realsephiroth: Einen richtigen Schwarm hatte ich eigentlich nie. Was dem am nächsten kommt dürfte aber noch Sailor 

Mars sein. "SAILOR MOON" mag und mochte ich sowieso schon immer, und ich mochte sie weil sie sehr direkt und angriffslustig ist und auch die deutsche Synchronstimme passt wunderbar. Des weiteren war sie nie so weinerlich oder "tussig" wie die meisten anderen Sailor-Kriegerinnen. Ich finde solche Schwärmereien grundsätzlich  auch nicht wirklich bedenklich, zumindest bis zu einem gewissen Alter und man besser unterscheiden kann. Aber wenn man mal um die 50 ist und immer noch für Heidi schwärmt sollte man sich schon ein paar Sorgen machen.

 

Hotaru Kiryu: Mein erster Anime-“Crush“ war Judai/Jaden Yuki aus Yu-Gi-Oh! GX. Ich kann mir das Jahre später selbst nicht erklären (ich war 12, okay?), er war in unserer 4kids-Fassung unglaublich nervig. Aber irgendwie waren diese Genki Boys wohl damals noch mein Ding, bis ich zu Jungs gewechselt bin die cooler wirken, ein wenig idiotisch sind oder etwas psychopathisch sind. Für mich waren solche fiktiven Crushs nie was ernstes, ich habe als Kind einfach gern geträumt und mir war immer klar – der Kerl existiert nicht. Solang es bei solchen harmlosen Träumereien bleibt, sehe ich auch kein Problem bei anderen darin. Ich kenne aber auch Fälle, wo Leute das ein wenig zu ernst nehmen. Natürlich ist es in Ordnung eine Waifu/Husbando zu haben und ich verstehe das Argument: „Er/Sie tut mir nicht weh, auch wenn er nicht existiert“, aber ob das einen auf Dauer glücklich machen kann? Das ist bei jedem sicher anders, aber persönlich geben mir solche Kommentare eher zu denken. Ein weiteres Argument ist ja auch, das man mit so einem „Crush“ niemanden weh tut. Echte Freunde oder ein Partner sind aber oft besser für einen, man muss seine Schwärmerei ja nicht komplett weg werfen. So wie ich das aber oft beobachte, bleibt eine Person dann aber oft nicht bei einem Charakter. Es wechselt hin und wieder, was völlig normal ist. Ich könnte euch auch keinen Stereotyp sagen oder spezielles Aussehen, dass ich an einer männlichen Figur besonders toll finde. Einzelfälle, wo ein Japaner Mikuru aus Haruhi Suzumiya heiratet, sind meiner Meinung nach zu selten und wirklich ernst nehmen kann man das auch nicht. Ich hab prinzipiell nichts dagegen, wenn mir Leute davon erzählen. Aber ehrlich? Mir sind Leute die einzelne Charaktere lieben einfach lieber, als wütende Yaoi-Fangirls die Shounen-Mangaka bedrohen. Aber hey, das ist eine andere Geschichte.

 

Ryusei: Also, wenn ich mich richtig erinnere war das Tai aus Digimon. Warum ist schwer zu sagen, ich vermute mal weil er der Hauptcharaktere war und Digimon damals meine Lieblingsserie war (ich war damals 6 oder so). Ich denke es kommt ganz drauf an, ob Anime-Crush-Liebelei bedenklich ist oder nicht. An sich jeder wie er mag und wenn man auf 2D Charaktere steht, soll man machen. Nervig finde ich es aber dennoch, wenn es dann in irgendwelchen Waifu-Wars endet. Solange man mich damit in Ruhe lässt, soll meiner Meinung nach jeder tun was er möchte, solang er sich gut dabei fühlt (ob es dennoch "gesund" ist, ist eine andere Frage).

 

Arisa: So gesehen hatte ich glaub ich noch nie einen Anime Schwarm. Als ich jünger war habe ich mir zwar immer vorgestellt Bunny zu sein, um Mamoru haben zu können aber als Schwarm würde ich ihn nicht bezeichnen. ^^ Später fand ich dann Zelgadis Greywords auch Slayers richtig gut. So rückblickend auf alle Animes die ich sah würde ich sagen das Oscar aus Lady Oscar mein Schwarm ist. Ich weiß nicht ob es daran liegt das es eine interessante Geschichte oder das sie eine der coolsten und taffsten Frauen ist. Persönlich finde ich es nicht schlimm für jemanden zu schwärmen. Seih es eine reale Person, eine Anime Figur oder jemand aus einem Videospiel. Es ist persönlich nur wichtig das man bei der Schwärmerei sich selbst nicht verliert und es zu sehr ausarten xD Ich selbst schwärme ja für viele Dinge auch

 

Mellando: Mein erster Anime Schwarm? Ganz klar Misty aus Pokémon. Warum genau kann ich heute nicht mehr sagen, natürlich könnte ich sagen was mir heute an ihr gefällt. Was aber klein Mel im Alter von 9 oder 11 Jahren an ihr gefunden hat? Keine Ahnung, vielleicht war es die Szene in der man die in einer Folge im Yukata gesehen hat. Ich weiß noch das ich sie da unglaublich niedlich fand und das ich von meinen Freunden sehr schief angesehen wurde als ich ihnen das erzählt habe. Was eine tolle Überleitung zur letzten Frage: Halte ich es für bedenklich für einen Animecharakter zu schwärmen? Die 

kurze Antwort NEIN! Die Lange würde wohl die mir zustehenden 300 Worte um Längen sprengen, das Thema Waifu ist einfach ein zu weites Feld, weshalb ich einfach mal Kame zwei Bilder aus dem Manga Genshiken (Band 1 Kapitel 4 Seite 99 und 100) mit sende wo der Charakter zu einem ähnlichen Thema Stellung bezieht. Ich möchte nur noch hinzufügen das ein großer Unterschied zwischen Liebe und Schwärmerei besteht was bei diesem Thema unbedingt zu beachten ist… wie gesagt weites Feld.

 

Sabrina: An einen Anime-Schwarm kann ich mich gar nicht erinnern... Ich habe allerhöchstens mal gesagt Ash aus Pokémon, um mitreden zu können, da war ich ca. 9 Das hat sich allerdings ca. eine Woche später erledigt, als er aus dem Turnier flog, das fand ich damals ziemlich uncool... Ich Erfolgsfan xD (Frage 1&2 hiermit in einem Wisch beantwortet) Meiner Meinung nach finde ich das Schwärmen für eine Anime-Figur unbedenklich, solange niemand damit verletzt wird und man in der Realität bleibt. Man darf von seinem Anime-Crush träumen, so oft und wie viel man will, kritisch wird es in meinen Augen allerdings, wenn das fanatische Züge annimmt, wie z. B. Stalking (in dem Fall z. B. den Erfinder der Figur oder den Synchronsprecher).

 

Kame: Ohweh, ich gestehe: Rei Ayanami aus NGE hatte nen großen Zeitraum meiner Jugend ausgefüllt ^^ Teilweise dann auch Amy aus Sailor Moon... hab ich ein Faible für blauhaarige, stille Damen? ÖÖ; Naja, heutzutage um Glück nicht mehr so, aber ich denke als Kind möchte man halt das was man schaut, da ist sowas noch normal oder? ^^; Gefährlich wird es aber wenn man beginnt sich so einen Partner zu suchen, also am besten eine Harem Dame die dich abgöttisch liebt schlicht "weil halt", sowas gibt es nicht in der echten Welt, ebenso sind Menschen keine Klischees wie in der Fiktion, DAS sollte bitte jeder beachten ^^; 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Ryoko (Mittwoch, 09 Oktober 2019 17:06)

    Matt aus Digimon, das war wohl auch mein erster Schatz, alleine diese Mundharmonika hach >3

  • #2

    Alacrity (Mittwoch, 09 Oktober 2019 20:16)

    Oh, ich wusste gar nicht, dass es diese Rubrik gibt - finde ich sehr gut, wie hier so ein vielfältiges Meinungsbild entsteht! Auch wenn mich das Thema nicht wirklich betrifft. So einen Schwarm hatte ich nie - Charaktere, die ich ziemlich mochte, gab's schon immer und davon ziemlich viele, aber 'Schwarm' ist zu viel gesagt. Na ja, Aru Akise aus 'Mirai Nikki' kommt dem wohl noch am nächsten.

  • #3

    Kudo (Donnerstag, 10 Oktober 2019 11:38)

    Bei Misty kann ich mitreden, alleine Bauchfrei damals hat Kudo vor der Glotze ziemlich verwirrt und angeregt XD Naja hab aber noch kein Kissen gekauft, Schwärmerei schön und gut, solange man sie nicht "heiratet" wie manche Weebs in Japan ^^;