Jule: Ich finde die Community großartig. Ich bewundere Leute die ihre Cosplays selbst machen und schau mir auf Instagram auch ganz gerne diverse Cosplayer an. Viele Bilder wirken sehr authentisch mit einem schönen Hintergrund. Es ist ein tolles Hobby um seinem Lieblingschatakter näher zu sein :) Ich selbst habe noch nicht gecosplayt, bin mir da sehr unsicher und das fängt bei der Frage "Welcher Charakter" schon an ^^' Aber ich habe dieses Jahr im Mai zum ersten mal mit meiner Schwester ein tolles Lolita-Outfit präsentiert und es hat sehr viel Spaß gemacht es zu tragen ^-^ Welcher Charakter ich ohne größere Veränderung darstellen? Ich würde sagen Hanamaru aus Love Live Sunshine! Ich war schon öfter am überlegen mir ein Cosplay von ihr anzulegen. Charakterlich mag ich sie sehr und mehr als eine Uniform bräuchte ich so gesehen auch nicht da ich Natur braune Haare habe und sie nicht groß verändern müsste :3

 

Arisa: Cosplay finde ich ansich echt cool und Respekt wer das so toll hinbekommt. Allerdings finde ich auch manche sind zu sehr in ihrem Charakter. Heißt ich findes es schon komisch

wenn sich Leute untereinander dann mit dem Charakter Namen (oder sogar Kosemamem) ansprechen. Und dann noch wenn sie Yaoi Fan Fiction nach machen. JA so was machen welche. Aber soll jeder das tun was er mag. Ich finde Cosplay schon toll. Selbst habe ich ja auch schon den einen Chara mehr oder weniger gecosplayt ^^ ich finde aber immer ich sehe nicht besonders überzeugend aus An besten hat mir aber mein Lilith Cosplay aus FE Fates gefallen. Wenn ich so darüber nachdenke würde ich noch einige Charaktere Coplayen (Claire-Resident Evil, Lina-Slayers, ....). Aber ohne mich groß zu verändern würde jetzt im Moment Yui oder Ritsu aus K-ON gut zu mir passen ^-^

 

alex_roston: Cosplay scheidet irgendwie immer die Geister. Die Einen nehmen es extrem ernst und wollen bis in den Rocksaum perfekt Charaktere nachahmen, die anderen wollen einfach Spaß daran haben, sich einmal wie ihr Lieblingscharakter zu fühlen. Auch wenn ich natürlich gern hübsche Cosplays bewundere (und sogar vielen Cosplayerinnen folge), habe ich mir selbst nie wirklich viel daraus gemacht. Irgendwie gehört es zu Conventions einfach dazu, dass Claudia und Petra von nebenan in ihrem in zwei Stunden zusammengezimmerten Attack-on-Titan-Impro-Cosplay auf der grünen Wiese sitzen, während Céline noch an dem perfekten Make-up ihres Ausschnitts für ein Kleidungsstück feilt, für welches man auf offener Straße im Normalfall verhaftet werden würde. Zu Conventions spielt das jedoch keine Rolle, solange die Leute Spaß daran haben. Und jeden Tag macht man so etwas ja i.d.R. auch nicht. Das Einzige, was ich ein oder zwei Mal gecosplayt habe - was vielleicht entfernt als Cosplay durchgeht - war Okabe von Steins;Gate, zusammen mit ein paar Freunden. Das lag aber auch nur daran, dass einen weißen Laborkittel mit passender hellgrauer Hose und weißem Sweatshirt tragen nun wirklich kein Akt ist. Witzig war es jedoch schon, wenn man - gerade auf kleineren Conventions/Treffen - dann so mit den Leuten stets schnell ins Gespräch kam. Für Menschen mit Soziophobie also durchaus eine gute Methode zur Selbsttherapie. ;)

 

Anna: Ich finde Cosplay klasse! Es ist toll, was Fans so auf die Beine stellen, egal ob Anfänger oder Profi! Finde es auch nicht wirklich wichtig, ob es gekauft oder selbstgemacht ist, was zählt, ist die Leidenschaft :) Klar ist es aber total beeindruckend, wenn aufwendiger Kostüme komplett selbst gemacht werden. Ich habe auch schon selbst gecosplayed, wenn auch auf sehr niedrigem Niveau... mir macht selbst herstellen viel Spaß und nähen ist ein kleines Hobby von mir, auch wenn ich mich noch nicht an richtig große Sachen gewagt habe. Ich könnte wohl am einfachsten Umaru darstellen... da ich den Umhang auch schon vor Ort habe und die Nerdausrüstung sowieso

 

Lucrea: Meine Meinung lässt sich ganz einfach zusammenfassen: Ich liebe Cosplay! Es ist ein super cooles, leider auch sehr teures Hobby und ich habe vor jedem Cosplayer derbe Respekt, da ich aus eigener Erfahrung weiß, wie viel Arbeit ein Cosplay bedeuten kann. Teil dieser riesigen Community zu sein, macht mich persönlich ziemlich glücklich, weil ich durch dieses Hobby nur tolle Leute kennen gelernt habe. 99 Prozent der Cosplayer würde ich als wundervoll bezeichnen, nur leider gibt es 1 Prozent der Leute wo mir übel wird. Das sind die Menschen, die sich Katzenohren aufsetzen und denken, sie wären die besten Cosplayer die es gibt...

Meine Wahl für ein Cosplay, bei dem ich mich nicht verändern brauche, fällt auf Saber aus Fate, da ich ihr äußerlich als auch innerlich sehr ähnlich bin.

 

Chiishi: Ich find Cosplay grundsätzlich ganz cool, vor allem, wenn die Cosplayer alles selbst nähemn, gestalten und bauen. Das find ich sehr bewundernswert, wie gut das Endprodukt aussehen KANN! Es gibt leider auch Cosplayer, die so gar nicht wie die dargestellte Figur aussieht. Sei es durch extrem falsche Proportionen oder Geschlechtertausch,den man ansieht. Ja, grundsätzlich soll es einfach nur Spaß machen, egal wen man mit welchen Proportionen oder welchem Geschlecht darstellt. Ich bin nur der persönlichen Meinung, dass es eben passen muss, denn sonst sieht es einfach nur falsch und meist auch einfach nur schlecht aus. Ich habe mal Yoshino aus Date a life und Kaede Kayano aus Assassination Classroom gecosplayed. Da ich kein Talent zum Nähen hab, habe ich mir die Cosplays gekauft und nur kleine Veränderungen vorgenommen. Kaede Kayano hat zu mir gar nicht gepasst und ich fand mich selbst total hässlich. Yoshino hingegen machte mir viel mehr Spaß und ich sah darin wohl auch ganz gut aus, da ich viele Komplimente von Fans dieser Serie bekommen habe. Für Yoshino habe ich mir auch extra blaue Kontaktlinsen besorgt und geschaut, dass ich auch eine Bekleidung kaufe, die sich farblich sehr dem des Animes ähnelt. Es hat mich letztendlich echt viel gekostet ^^ Ohne größere Probleme/Veränderungen selber Cosplayen? Gute Frage. Auf Anhieb fällt mir keine Person ein, da jede Hauptfigur ganz speziell aussieht. Ich würde wahrscheinlich eher eine Nebenfigur ohne große Probleme spielen können. Eine Person, die kaum auffällt. Aber sollte ich mal in einer anderen welt als Animefigur leben, wäre ich gern Yoshino. Sie hat es mir echt angetan :D

 

Shima: Ich finde ja das die Cosplay Szene in Deutschland viel zu streng ist, dafür das man ein Hobby macht verlangen sie ganz schön. Man wird angemault wenn man ein gekauftes Cos hat, es wird sich beschwert wenn man den Charakter nicht zu 100% verkörpert und auch so ist es mur viel zu Perfektionistisch. Aber ich gucks mir trotzdem gerne an. Und ohne große Veränderung könnte ich Shaggy aus Scooby Doo darstellen :'D

 

realsephiroth: Ich liebe Cosplay. Der Grund dafür ist einfach: Cosplayer sind mit Leidenschaft bei ihrer Sache dabei. Besonders diejenigen Leute die alles selbst herstellen. Ich habe Kostüme gesehen die ohne Freude und Leidenschaft nicht möglich wären. Und ich habe auch festgestellt das Cosplayer meistens recht nette und mitteilsame Leutchen sind.

Und überhaupt gibt es nichts cooleres als wenn man sieht wie Darth Maul an der Ecke schnell eine Zigarette rauchte Ich selbst habe drei linke Hände also ist da von mir selbst nicht viel zu erwarten. Ich könnte mich aber wahrscheinlich ohne viel Aufwand in "Ivan" aus "Karate Tiger" verwandeln. So halbwegs zumindest.

 

HotaruKiryu: Ich mag Cosplay total. Mich hat es immer fasziniert, selbst einmal für ein paar Stunden einen fiktiven Charakter darzustellen, den ich mag oder interessant finde. Es ist ein spaßiges Hobby und ich selbst cosplaye manchmal auch (es existieren nur wenig Bilder davon) ganz gern. Dieses Hobby hat aber auch so seine Schattenseiten, wenn ich die deutsche Community manchmal so beobachte. Es gibt jede Menge Zickenkriege um irgendwelche Charaktere, deren Darstellung und wer es am besten macht. Mich als Anfänger hat das am Anfang sehr abgeschreckt und ich kenne auch mittlerweile diverse Leute aus dieser Szene, denen ich lieber nicht über den Weg gelaufen wäre. Für viele ist es leider nur eine Form, möglichst viel Aufmerksamkeit zu bekommen, was ich nicht völlig falsch finde. Aber zum Cosplay gehört mehr, als nur einen Charakter darzustellen - ihn darzustellen gehört auch dazu. Die arroganten Beispiele sind dementsprechend meist diejenige, die zwar richtig gut aussehen, aber im Grunde den Charakter selbst nicht darstellen - weil, man muss sich ja selbst präsentieren. Ich mache das ganze nur für den Spaß und dabei soll es auch bleiben. Ich selbst habe nicht so viele Figuren gecosplayed, am Anfang bin ich oft nur in Schuluniformen als ich selbst unterwegs gewesen. Vor einigen Jahren habe ich Kotori aus Love Live gecosplayed, aber so voll wohl gefühlt habe ich mich nicht. Vielleicht versuche ich es noch mal mit einem anderen Outfit, aber damals hab ich mich sehr unwohl gefühlt. Ansonsten sind aktuellere Beispiele auch Makoto Hanamiya aus Kuroko no Basket und ein paar plane ich natürlich auch noch (Monika aus Doki Doki Literature Club, einige Yu-Gi-Oh! Charaktere und dergleichen). Ohne Probleme und Veränderungen etwas darzustellen ist aber sehr schwierig, weil ich selbst in der Regel schon ohne Make Up rumlaufe. Ich bin zumindest der Meinung - macht, worin ihr euch wohl fühlt. Niemand hat zu bestimmen, wem etwas steht und was man machen sollte.

 

Metal Dango: Wie wird wohl meine Meinung sein? *Lach* Nachdem ich selbst cosplaye, agiere ich in diesen Kreisen und bin einigen Cosplayern begegnet. Cosplayer sind sehr kreativ,

Foto: http://www.neutrum.org/
Foto: http://www.neutrum.org/

da sie so nahe wie möglich an ihre Vorlage kommen wollen und lernen immer mehr dazu um ihre Cosplays herzustellen. Jeder hat mal bei 0 angefangen und mit der Zeit lernt man dazu. Von daher: ich mag und schätze Cosplayer sehr, da sie die Figuren lieben und sehr bemüht sind so detailliert wie möglich hinzukommen. ich habe inzwischen schon einige Cosplays gemacht und bin nicht mehr frisch dabei ^^ Ohne viel Veränderung wäre ich wohl Abby Sciuto von NCIS gewesen ^^

 

Kame: Peinlicherweise habe ich mir jahrelang selten gedanken um Cosplay gemacht. Es waren halt Leute die sich verkleiden... eine sehr schlichte Sicht der Dinge ich weiß ^^ Als ich dann selber mal Zeuge wurde wie Cosplayer bei 30 Grad(!) Perrücken und lange Klamotten trugen wurde mir klar wieviel Leidenschaft und natürlich auch wieviel Mut es benötigt sich so zu präsentieren, also meinen größten Respekt an diese von mir doch so böse unterschätzte Community. Ich selber würde mich wohl nicht mehr überwinden zu Cosplayen, könnte aber wohl sehr einfach Ned Flanders aus den Simpsons geben. Dann bis späterchen Nachbarinchen ^^V

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Ryoko (Freitag, 05 Oktober 2018 13:06)

    Cosplay ist Lievbe! ^^ Die erste Con auf der ich gecosplayed habe war die Dokomi, dort war ich als Hinata aus Naruto (Jaja es war halt die Zeit). Danach wollte ich nur noch Cosplayen und bin derzeit in Lolita Kleidern anzutreffen, allgemein bin ich dem Hobby noch sehr verbunden, auch wenn einige oben es richtig bemerkt haben: Zickenkriege für gekaufte/gemachte Kostüme sind extrem albern. Geile Bilder, das Video war auch lustig XD

  • #2

    Realsephiroth (Freitag, 05 Oktober 2018 13:56)

    Ha ja sicher. Ned Flanders passt so richtig gut. Komischerweise hatte ich diese ähnlichkeit bis jetzt gerade gar nicht bemerkt XD

  • #3

    Metal Dango (Freitag, 05 Oktober 2018 16:10)

    Sehr sehr cooler Beitrag, mit vielen interessanten Meinungen. Hat mir echt gut gefallen ��

  • #4

    Kudo (Freitag, 05 Oktober 2018 16:10)

    Tolle Bilder, Respekt an die Damen ;)
    Ich weiß nicht recht, ich selber habe noch nie gecosplayed aber ich glaube das ist letzutendlich auch ziemlich teuer oder? Ich wäre dafür zu geizig, außer es gäbe ein einfaches, aber bei mir wäre das nur Gollum X3

  • #5

    Belldandy (Sonntag, 07 Oktober 2018 14:52)

    Geiles Material wieder und gute Meinungen, kann auch jedem verstehen dem das halt nix ist (meine Geschwister -.-) aber ich Liebe Cosplay und habe auch einige Verkleidungsversuche auf Messen durchgezogen, wenn auch selten ganz streng oder immer bestimmte Figuren, 1-2 Lolita Dresses eher, aber sowas macht halt Laune ^^ Lustige Vergleiche von manchen x3