Murasaki: Nun, meine Favoriten dieses Jahr waren definitiv Gute Nacht, Punpun und Heimliche Blicke, zumindest bei den neu angefangenen deutschen Reihen. Bei Anime bin ich selten auf dem neuesten Stand, da sind Sun Zi und ich uns am

meisten die verschiedenen Natsume´s book of friends Staffeln in Gedächtnis geblieben. Außerdem gefiel mir die Real Verfilmung des Manga Limit sehr. Am schlimmsten fand ich Princess Resurrection und Bakuman. Definitiv zwei Mangareihen, die ich hoffentlich bald vergessen kann (leider müssen wir noch ein paar Bände nachkaufen um die Serie zu komplettieren). Freuen kann ich mich im nächsten Jahr besonders auf Dear Brother! , Mädchen am Strand und Sprite. ^^

 

Asero: Öh, Blast of Tempest war das beste weil mich wohl bisher kein Anime auch nur ansatzweise so fasziniert und zum nachdenken angeregt hat. Nyaruko-San war das schlechteste weil das zwei Staffeln lang Humor war, der immer nur nach dem selben dummen Gag funktionierte und der das Niveau eines Toastbrotes besaß. Und auf den Manga zu Blast of Tempest freue ich mich 2014 am meisten weil's halt der Manga zu meinem Lieblingsanime ist^^

 

MomoCookieKun: Also am besten fand ich Tamako Market. Bin ja auch immerhin ein Fan von K-ON! (gleiches Studio). Es ist einfach total niedlich, lustig und einfach leicht xD also nicht anstrengend mit irgendwelchen tragischen Dingen, was mir momentan ab besten gut tut und gefällt x3 :) Ich weiß aktuell leider nicht was nächstes Jahr kommt deswegen kann ich nicht sagen, auf was ich mich freue.

 

alex roston: Hmm... Also 2013 war ja wieder sehr ergiebig was Anime und Manga betrifft. An Animes ist mir vor allem Attack on Titan (Shingeki no Kyojin) in Erinnerung geblieben. War ja auch die Hypeserie schlechthin, auch wenn sie so manchen Hänger hatte. Ich habe mich über das Ende von Oreimo gefreut, im Gegensatz zu den meisten^^. Und das Beste gab es ja gleich am Anfang des Jahres mit dem Anime zu Love Live! *_*. Ich liebe einfach Idol-Anime. Aber auch Kill la Kill ist sehr vielversprechend und ich bin schon gespannt, wie 

es im nächsten Jahr enden wird. Mangatechnisch konnten die Verlage vor allem mit Reihen wie Inu X Boku oder Toradora überzeugen. Sonst hab ich aber nur Fortsetzungen gelesen. Am meisten gespannt bin ich 2014 auf den Manga zu Shingeki und weitere Lizenzierungen von peppermint anime. Der Publisher ist sehr vielversprechend und wird sicher noch das ein oder andere Ass aus dem Ärmel ziehen. Und sie hören auf die Fans, das überzeugt mich an ihnen.

 

Phaislum: Der beste Anime, den ich in diesem Jahr angefangen und beendet habe, war Kaiba. Es war ein wundervoller minimalistischer Anime mit einer tiefgründigen Geschichte. Den besten Manga den ich 2013 gelesen habe ist Billy Bat Band 1-6. Es ist ein unglaublich gut geschriebener Thriller, der nicht nur verschiedene Punkte in der Geschichte verbindet, sondern auch die Charaktere bodenständig und realistisch beschreibt. Ich freue mich auf den Film „Sakasama no Patema“, da mir „Sakasama no Patema: Beginning of the Day (Prolog) sehr gefallen hat.

 

Ecki: Bester Anime? Für mich klar die Neon Genesis Evangelion Ovas 1.11 und 2.22, die waren mein privates Highlight des Jahres, brachten den Flair der Serie nochmal frischer und zugänglicher an mich heran. Ganz schlimm fand ich Hataraku Maou-sama! Die Serie ist langweiliger Schiet, ich habe es nach vier Folgen wirklich nicht mehr ausgehalten weil einfach alles so schrecklich absehbar war, wie kann man sowas ansehen? Mangatechnisch hatte ich wenig fails, gut waren aber Blue Exorcist und Mirai Nikki, vor allem letzterer ist fantastisch. Freuen tue ich mich auf den Manga Big Order (vom Mirai Nikki Zeichner XD)

 

Karuto: Bester Anime dieses Jahr war Uta no Prince-sama Maji Loce 2000% Weil ich mich auf diese Fortsetzung sehr gefreut habe und weil ich die Serie sehr mag.^^ Besonders die Musik spricht mich an. Mein Lieblingsmanga, der dieses Jahr erschienen ist ist InuxBoku SS (in D heißt das Secret Service) Ich habe mich auf die Veröffentlichung sehr gefreut, da der Anime mich damals auch sehr mitgerissen hat,mir gefällt diese Liebeskomödie sehr, sehr gut, da vor allem da Drama und Fantasy auche eine wichtige Rolle spielen. Ich mag in der Regel Stories mit Ayakashi und Youkai. Das, was ich am schlechtesten fand wovon ich auch nur eine Folge geschaut habe das war Girls and Panzer, eine Empfehlung von einem Kumpel. Von den deutschen Veröffentlichungen freu ich mich nächstes Jahr am meisten über Natsume Yuujinchou, was in D “Pakt der Youkai“ heißen wird.

 

HotaruKiryu: Bezüglich auf aktuellen Animes kann ich mich schwer entscheiden. Es ist bei mir vieles dazu gekommen, aber auch viel altes geblieben. So hab ich zum Beispiel viele gute Animes nachgeholt. Ich denke nur an Steins:Gate, Rurouni Kenshin, Bakemonogatari oder auch Death Note. Ich kann mich wirklich schwer entscheiden. Aber am meisten haben mir wieder die Kyoto Animation Werke gefallen. Ich denke nur an Hyouka, Lucky Star und auch die aktuellen Werke wie Kyoukai No Kanata - sogar Free konnte ich etwas 

abgewinnen. Sonst fallen mir noch aktuelle Titel wie Aku No Hana, Choujigen Game Neptune: The Animation, Kamisama no Inai Nichiyoubi, Little Busters, Kill La Kill und Watamote ein. Ich war mit diesem Jahr sehr zufrieden, auch wenn ich noch einiges nach holen muss. Ich hab eine große Mischung gesehen und konnte mich immer für was begeistern.

 

realsephiroth: Was mich persönlich am meisten gefreut hat, ist auch gleichzeitig das, was mich am meiste wurmt. Seitdem ich Animes sammle, warte ich auf Boxen von Sailor Moon. Die Boxen kommen jetzt, soweit zur positiven Seite. Negativ ist jedoch die mangelhafte technische Umsetzung. Da verlangt Kaze für ne Box zwischen 50 und 70 Euro, und dann bekommt man dafür 23 Episoden in unzureichender Bildqualität? Tja, so muss es wohl sein. Was Mangas angeht gefiel mir dieses Jahr Ikigami und ich hoffe, da gehts auch so gut weiter. Auch die gerade von mir begonnene Serie "Box of Spirits" scheint nach Band Eins Potenzial zu haben. Was nächstes Jahr angeht, so lasse ich mich überraschen. Ich hoffe das es mit den "Vampire Hunter D" Bänden weitergeht. Ansonsten hätte ich den ein oder anderen Wunsch, was dann letzten Endes kommt muss ich abwarten.

 

Kunoichi: Naja dieses Jahr hab ich nicht wirklich viel gesehen, oder gelesen. In der Manga sparte habe ich mir allerding den Manga Uzumaki geholt, den mir mein Freund empfohlen hat. Ich find das Prinzip vom von Spiralen besessen zu sein recht interessant und auch die Zeichnungen sind echt genial. Da werd ich auf jeden fall noch dran bleiben. ^^ Bei den Anime habe ich Shingeki no Kyojin oder auch Attack on Titan geschaut. Bin noch nicht ganz fertig damit aber spannend ist es auf jeden fall. Vor allem auch die Bewegung in den Anime ist sehr dynamisch, wenn die von Haus zu Haus "schwingen" Doch, ist definitiv ein Top Anime von 2013. Im nächsten Jahr möchte ich mich doch hoffentlich endlich auf den neuesten Deadman Wonderland Band freuen. Es wär echt toll wenns da mal endlich weiter ginge. Desweiteren weis ich auch gar nicht was 2014 noch so alles kommen wird, ich werd mich da einfach überraschen lassen. Aber auch neue Detectiv Conan folgen freu ich mich immer wieder. ^^

 

Kame: Animetechnisch hatte ich wenig gigantische Hits gesehen, viel gutes, aber nichts was mir wirklich die Socken auszog. Als bester ist das wohl "Die Champions" zu nennen, die erwachsenste Fußballanimeserie die ich bisher kenne und die wirklich gut gemacht war. Enttäuschung war ganz klar "Kämpfer", weil es inhaltsloser Ecchi-Quark war. Mangatechnisch wurde ich noch negativ von Princess Resurrection überrascht, kein Total Flop aber ich würde eher davon abraten. Bester Manga 2013 war für mich privat ganz offensichtlich Limit, sehr spannend und ein ziemlich überraschendes Ende. Worauf ich mich 2014 freue? Hm, ich denke ich freue mich auf den Pandora Hearts Anime den ich nächstes Jahr anfangen möchte ^^

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Kazumi (Donnerstag, 26 Dezember 2013 14:29)

    Box of Spirits finde ich auch bisher gut, ebenfalls ist "Akuma to love Song" [von Kaze] mir sehr ans herz gewachsen :D Animetechnisch am meisten Steins Gate und Sword Art Online, größere Flops hatte ich eigentlich so gut wie null ^^

  • #2

    Rima (Samstag, 04 Januar 2014)

    arggggh KAME NICHT ;A; Nicht der anime von Pandora HEarts! xD" Du weißt ja ich hab die manga reihe die Yaya auch gelesen hat und sie war der meinung dass der anime recht schlecht und unvollständig sei. Ich würde dir abraten vom anime ^^; Was das Jahr anging... Gosh SnK nervt mich xD wenn der hype aufhört werd ichs vll.. VLL! auch mal gucken da hier ja auch viele der meinung sind es ist recht gut.

  • #3

    Chiishi (Donnerstag, 09 Januar 2014 07:52)

    2013 freute ich sehr über Chopperman. Von Bloody Maiden war ich allerdings sehr enttäuscht :(
    An Anime habe ich nichts verfolgt, was im Jahr 2013 neu raus kam. Allerdingsfing ich in Dezember mit Wolf's Rain an, sowie mit Hunter X Hunter 2011.