Vigita: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass zu viel Wert auf einen Hype gelegt wird. So ist man doch im nach hinein doch meist enttäuscht, da der Hype die Wertungen in die Höhe getrieben habe. Wenn mögliche halte ich davon nun also Abstand. Selber mitgemacht habe ich noch nicht, bin eher "Opfer" eines Hypes gewesen. Als damals Samurai Girls erschien. Der Anime kam auf BD und von einem bis dato unbekannten Publisher. Viel Hype um nichts, habe die BD, sogar als LE und bin total enttäuscht worden. Hype mitmachen? Nein Danke! Ein sehr herber Hype wird wohl zur Zeit um Sonico und Vocaloid betrieben, von diesen beiden habe ich mich nicht mitreißen lassen und kann daher auch nicht viel dazu sagen.


AnnaSadako:  Ein Wort: Nervend. Mitgemacht habe ich soweit

eigentlich keinen kannte die Serien immer früher als andere wie damals Kuroshitsuji oder Death Note. Ich mein sie sind beide Okay, aber eigentlich hat sich der Hype um diese Serien nicht wirklich gelohnt, finde ich.

Kunoichi: Naja so wirklich mitgemacht bei einem Hype habe ich nie, ich hab zwar die Serien geschaut aber nie so einen großen Wirbel drum herum gemacht. Wenn es mal einen Anime gab der mir sehr gut gefiel, dann war ich ne Weile davon begeistert, aber mehr auch nicht. Es gibt immer wieder neue Anime die einem gefallen.


Rima: Mir fällt da sofort die Geschichte inner ACG ein mit MahouShoujoMadokaMagica o.o Gott da war was los die haben sich fast die Köpfe eingeschlagen... Anime-Hypes habe ich generell genommen öfters.. aber ich schreibe nich bei jeder Gelegenheit in jeden Blog "OMG!! schaut euch den Anime an!! das MUSS man sehen!" ich behalt das eher für mich und sauge insgeheim alles auf ^^ wie z.B bei BlackRockShooter den fand und finde ich immernoch richtig toll


Ninako: Ich hab eig nie so wirklich bei so ein Anime-Hypes mitgemacht, denn ich steh generell nicht so derbe auf Animes an sich. Meine Welt sind mehr die Mangas. Und wenn dann gefallen mir eher die guten alten bzw. klassischen Animes. Eben solche die die jüngere Generation kaum noch kennt. Ich bin also kein Fan von solch Hypes und ich mach da schon aus protest nimmer mit. ;P Aber um es mal aus der kommerziellen Sichtweise zu sehen. Es macht keinen Sinn als Puplisher ´nen Titel aufen Markt zu bringen der nicht vielversprechend bzw geldeinbringend ist. Der Hype spricht ja für den Verkrauf und die Titel zielen dann logischerweise auf die große Masse ab.


Chiishi: Ich krieg selten von so etwas mit. Es gibt bestimmt Animes, die echt grandios sind und von denen man denkt "einen geileren Anime gibt es nicht!". Aber solang man nicht alle Animes kennt, kann man so etwas doch nicht beurteilen, oder? Nun ja.. ich habe von so manchen immer etwas anderes gehört. Entweder war das One Piece, Dragonball Z oder sogar Naruto. Ich hab bei sowas nie mitgemacht. Es kam lediglich ein "Wow, der Anime ist echt gut" von mir. Aber das sag ich zu vielen Animes xD


Katax: Manche Hypes sind verständich, manche nicht. Meistens sind sie ziemlich aufgeblasen. Mitgemacht? Gesehen habe ich sie, mehr aber auch nicht. Wenn es um gehypte Anime geht, fallen mir Death Note ein, er ist zwar gut, aber nicht so gut, wie er beschrieben wird. Monster von Naoki Urasawa ist um einiges Bodenständiger und durchdachter. Aber, es geht noch schlimmer: Mahō Shōjo Madoka Magika oder K-ON sind meiner Meinung nach viel zu überbewertet.


MomoCookieKun: Also ich hab das bisher noch nie so extrem erlebt das mir ganz viele Leute gesagt haben das ein bestimmter Anime super mega übernormal geil ist xD. Und wenn ist es mir eigentlich auch ein wenig egal, weil ich mir immer meine eigene Meinung mache. Ich finde es auch nicht unbedingt nervig, weil jeder ne andere Meinung hat und es halt Leute gibt die auch gern mal übertreiben *hust* ich mache sowas ja üüüberhaupt nicht!!!! *hust*

 

alex_roston:  Bei Anime-Hypes fallen mir spontan der Haruhi- und der Madoka-Hype ein. Dem Haruhi-Hype bin ich selbst gewissermaßen verfallen, vor allem als 2009 die zweite Staffel

rauskam und ich fast Höllenqualen bei Endless Eight gelitten habe. Der 2006er Hype ging aber an mir vorbei. Genauso war es bei Madoka. Ich versuche solchen Hypes nicht zu verfallen und warte dann meist ab, bis die Serie komplett ist und sich alles beruhigt hat. Generell ist sowas aber nicht schlecht und schafft auch eine große Fanbase, die ja gerade Anime und Manga bitter nötig haben

Yaya: Okay mitgemacht hab ich sowas noch nie. Naja, ich schreib höhstens schon mal, das der gut ist oder sowas. aber jeder hat nen eigenen Geschmack, deswegen sollte man keinen nen Anime unbedingt aufzwingen.

 

Kazumi: Hype? K-ON!!! >.< Mal ehrlich was soll daran so gottgleich sein das da jeder mir das Ohr abkaut es ja zu sehen? Meine Schwester drängte es mir regelrecht auf und was war? Ich fand es okay, aber da dachte ich auch "Das solls sein? Das ist der beste Anime der letzten 5 Jahre? Never!" Hypes sind etwas dem man ausweichen sollte, denn falsche Erwartungen können sehr enttäuschen


Kame: Naja gut viele verfallen halt der Masse, vor allem die bekannten Blockbuster wie One Piece, Dragonball und Naruto sind natürlich sehr offensichtlich. War immer lustig je nach "Ära" in Anime-Chats zu gehen und zu sehen wieviele sich Vegeta, Ruffy oder Sasuke nannten ^^ Ansonsten störte mich eigentlich nur K-ON! in den letzten Jahren etwas. Leute das ist ein unterhaltsamer, netter Anime, aber NICHT Gottes 11. Gebot oder so, es ist nichts anderes als Lucky Star und Co. mit einiger Variation ^^; Ich finde es nur oft Schade das bei Hypes oft nicht so erfolgreiche Serien übersehen werden. Wieviele Madoka Fans kennen Azumanga Daioh? Wieviele Dragonball Fans kennen Trigun? Man sollte auch mal über dne Tellerand des Hypes schaun ^^


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Lady Raven (Samstag, 01 Dezember 2012 21:41)

    Ich bekomme Hypes meistens immer so gar nicht wirklich mit und wenn dann immer erst verspätet, da mein Hauptaugenmerk einfach auf Manga und nicht auf Anime liegt. Bei Haruhi z.B. finde ich die Novels auch viel interessanter als den Anime.

    Ich finde, man sollte gar nicht auf die Idee kommen, einen Anime sehen zu "müssen". Entweder es passt oder es interessiert einen nicht. Und durchquälen würde ich mich durch gar keine Serie, dafür ist mir meine Freizeit zu schade.^^

  • #2

    alex_roston (Sonntag, 02 Dezember 2012 13:22)

    @Kame
    Das mit den Nichnamen in den Foren kann ich nur bestätigen :D. Wenn ich meinen immer ändern würde, wenn mir gerade ein Chara in einem Anime gut gefällt, dann hätte ich sicher schon die 100er Marke geknackt^^.

    K-ON ist zwar einer meiner Lieblingsanimes (dem ich immer noch sehr verfalle bin), aber gibt es echt Leute, die ihn mit Gott gleichsetzen o_O? Schon krass. Zumal man ihn sowieso nicht mit Serien, wie Death Note oder One Piece vergleichen kann, da es einfach unterschiedliche Genres sind.

    Ich lehne mich jetzt einfach mal aus dem Fenster und sage, wenn um Azumanga Daioh oder Trigun so ein Hype gemacht werden würde, dann würden ihn die Leute wohl auch nicht mehr so gut finden. Einfach weil sie dann nicht mehr so einen Underdog-Status hätten. Und wie oben bereits erwähnt steigen ja Erwartungen bei einenm Hype. Und wenn man dann enttäuscht wird, bewertet man die Serie sicher schlechter, als wenn man von Anfang an keine großen Erwartungen hatte (siehe "Tsundere-Syndrom" [http://www.crunchyroll.com/anime-news/2012/03/04/why-do-boys-drool-over-tsundere-girls]).

  • #3

    Lavalampe (Donnerstag, 06 Dezember 2012 21:21)

    Mich alles hatte das damals mit den Hypes nicht interessiert und ich habe eh mir nur das angeschauen was ich wollte (wusste noch nichemal was "Hypes" sind)

    Ich habe mir nicht DBZ, Naruto oder ähnliches reingezogen, wo alle davon sprachen.
    Ich verstehe bei vielen Animes immer noch nicht, warum den jetzt alle gut finden. ich versthe das mit Black Rock Shooter überhaupt nicht. Dieser Anime beginnt für mich unverständlich, so das ich keine Lust habe mir zig Folgen reinzuziehen ohne etwas zu verstehen.
    Mitgemacht habe ich keins.

    Ohne Hypes würden doch die meisten leute keine Animes schauen, oder?

  • #4

    Suzu (Montag, 17 Dezember 2012 06:09)

    Ich bin Gott sei Dank in meinem Leben nur auf wenige Hype-Wellen aufgesprungen. Die meisten waren als ich gerade mit Anime angefangen habe (Pokémon, Yu-Gi-Oh) aber da war ich gerade mal 11 und hab einfach alles geguckt was ich kriegen konnte. Was nicht heißen soll, dass ich die Serien heute nicht mehr mag.

    Der einzige Hype dem ich danach noch nachgegangen bin war Naruto. Naruto war sage und schreibe 2 Wochen lang voll mein Ding. Dann wurde es langweilig. Die Serie gehört leider zu den unverdient gehypten Animes. Klar, am Anfang war es ganz interessant, aber wenn ich so höre, was da mittlerweile für schräger Kram passiert... Au weia.

    Ich bin sowieso mehr der Typ der Serien erst dann hyped, wenn alle anderen sich schon neu orientiert haben. Dragonball und Sailor Moon habe ich entdeckt, da war der Hype schon jahrelang vorbei. Ich finde man sollte sich die Serien in Ruhe und aus Interesse anschauen, nicht weil der Rest der Welt sie toll findet. Und spannend sind auch Serien, die viele vergessen oder verdrängt haben. Wobei ich generell Freund des ungewöhnlichen bin und mir auch gern mal Serien anschaue, die keiner kennt.

    Generell gehen mir Hypes eher auf die Nerven und sorgen dafür, dass ich mich vor einer Serie eher sträube als dass ich mich dafür interessiere. K-On kannte ich vor dem Hype und fand es ganz nett, Black Butler habe ich relativ zu Beginn der Hysterie gelesen und fand es ganz gut gemacht, Madoka und Vocaloid nerven mich einfach tierisch. Das schlimme ist, dass sich das ja auch aufs Cosplay auswirkt. Ich hab nichts gegen Naruto, Black Butler und weiß der Geier was noch, aber diese knutschenden Weiber in Männerkostümen und ewig die gleichen Figuren zu sehen kotzt mich echt langsam an. Vor allem, wenn beim Cosplaywettbewerb das Publikum nach dem Hype um die Serie beurteilt statt nach der Arbeit die im Auftritt und in den Kostümen steckt. *headdesk*