Rima: Zensur bei Animes... hm da fallen mir viele Beispiele ein zuerst mal so ziemlich bekannte Beispiele wie bei öh... One Piece oder so kam das vor auf RTL (*hust* ja wir alle lieben RTL!) dass man die Hälfte des Animes nicht mehr kapiert hattest du aber auch mal auf deinem Blog angesprochen die Sache. Zensur finde ich

eigentlich nicht schlimm außer man schneidet die halbe Serie weg X.x Ein gutes Beispiel würde hierbei glaube ich eine Folge von Mahou Shoujo Madoka Magica sein dort wurde bei der TV Serie das Blut weggelassen das bei der BlueRay DVD zu sehen war..


Hikari: Zensur ist eigentlich nur bei Animes sinnvoll, die auf wirklich junge Zielgruppen gerichtet sind. Dann sollten allzu viel Gewalt oder Beleidigungen abgeschwächt werden. Ansonsten ist es absolut sinnlos und auch dem Autor gegenüber unfair. Der will mit seiner Geschichte ja etwas bestimmtes ausdrücken, Charaktere schaffen usw und da gehören ein paar unbequeme Bilder oder Worte dazu. Das dümmste was mir zu dem Thema einfällt ist Sailor Moon in Amerika. Da durften Sailor Neptun und Uranus nich lesbisch sein... stattdessen waren sie i-wie verwandt. Oder die Tatsache dass es in Japan eigentlich verboten ist einen vollkommen nackten Körper zu zeigen... es dann aber reicht nen Nippel durch ne Haarsträhne zu verdecken damit es wieder legal is ^^


Lavalampe: Ich beurteile die Zensur bei Animes teils teils als sinnvoll. Animes, die an 18+ Personen gerichtet sind, sollten nach meiner Meinung unzensiert bleiben. Ist schon richtig so, dass RTL2 Animes zensiert sind für die jüngeren Zuschauer. Da die Nachahmung (so wie bei uns damals in der Grundschule) von den Animes, wie Schimpfwörter u.a. doch rellativ hoch ist. Lustige Beispiele fallen mir nur auf Anhieb die ein, die mal Kame auf seinen Blog online gestellt hatte, wie die Zigarette als Lutscher bei Sanji in One Piece


Lady Raven: Ich halte von Zensur gar nichts. Ein Originalwerk darf man nicht verschandeln. Wenn gewisse Altersgruppen es nicht lesen bzw. sehen sollen, dann dürfen sie es einfach nicht in die Hände kriegen. Die dümmste Zensur die mir einfällt, war damals Dragonball: Eine Mütze mit zwei Löchern für die Ohren!!! Das war ein verdammtes Unterhöschen. Jeder 4-Jährige konnte das sehen. Aber nein, RTLII durfte ja sowas nicht um die Mittagszeit bringen... Genauso schlecht sieht es hier mit Shin Chan aus. Viele Folgen wurden gar nicht erst gezeigt, kein Wunder, dass die Serie hier wenig Erfolg hatte. In Spanien ist der Anime ein Klassiker, läuft unzensiert um jede Tageszeit und niemand regt sich auf.^^


SunZi: Zensur ist immer schlecht. Ich schließe mich LadyRaven an, oft verliert der Anime/Manga auch einfach an Qualität.


realsephiroth: Ich bin Zensur gegenüber immer ablehnend eingestellt, so ziemlich egal, gegen welche Art. Nehmen wir zum Beispiel mal das Herausschneiden von Szenen oder bestimmten Teilen einer Szene. Ich meine, wenn es soweit kommt, das man etwas herausschneiden muss, dann ist das betreffende Werk doch sowieso an ein älteres Publikum gerichtet, was Schnitte ja quasi absolut sinnlos macht. Ich meine, wo schneidet man denn meistens? Bei derben Blut -und/oder Splatterszenen oder bei erotischen Inhalten. Wenn man bei solchen Sachen geschnittene Fassungen anbietet ist das schon ein Widerspruch in sich.

Ich persönlich bin sowieso der Meinung, das Altersfreigaben komplett unnötig sind. Entweder haben die Eltern aufzupassen, was sich der Sprössling reinzieht, oder wenn man schon älter ist weis man (oder sollte man) sowieso, was man verträgt und was nicht.

Andere Arten von Zensur gibts ja auch noch, zum Beispiel kann man auch etwas durch eine nicht sinngemäße Synchro zensieren, da ist es dann derselbe Fall. Als erstes fällt mir da immer der Street Fighter II - Animated Movie ein. Oder der lange bei uns nicht erhältliche Ninja Scroll. Ich habe die ungeschnittene UK Version damals gesehen und dachte nur, was die da immer für ein Problem hatten, nur wegen dem bisschen Blut und der paar nackten Brüste. Ein Hammer war aber damals Dragonball Z. RTL 2 hatte da 2 Episoden nicht ausgestrahlt, weil sie angeblich mit Gewaltszenen gespickt waren und "9/11" da noch so aktuell war, das das anscheinend unpassend gewesen wäre. Was hat denn bitte das mit Dragonball zu tun? Ich denke nicht das Zensur überhaupt sinnvoll ist. Wenn schon, dann gleich beschlagnahmen oder indizieren.


Pearl: Die Zensuren finde ich blöd, obwohl ich ja viel älter bin als in den FSK-Angaben und sie mich nicht mehr betreffen. Es ist einfach langweilig wenn die Hälfte der Serie „beschnitten“ wird, dadurch geht auch die Spannung flöten. Eine sinnvolle Zensur ist nur bei wirklich eindeutig drastischer Gewalt logisch


AnnaSadako: Kommt drauf an, wo und was geschnitten wird. Kleine Unfälle wie Nasenbluten und ähnliches sind vollkommen in Ordnung und realistisch. Auch eine Kussszene zwischen Männern (Beispiel: Naruto und Sasuke) hätte RTL2 damals drinne lassen sollen ,so ist der Witz verloren gegangen. Wann eine Zensur Sinnvoll ist... Uff, schwierig zu sagen, vielleicht wenn es zu viel unnötiges Blutvergießen gibt oder zu viel nackte Haut gezeigt wird. Ein Beispiel fällt mir jetzt nicht ein.


Katax: Zensur ist generell bescheuert, warum zerstückelt man einen Anime? Dann sollte man ihn doch lieber später zeigen, wie Viva es macht. Besonders dumme Beispiele? Detektiv Conan und Naruto, dass sollten wohl die meisten sagen. InuYasha wurde auf RTL II auch zensiert, das war aber nicht so gravierend wie Detektiv Conan. Zensur ist dann sinnvoll, wenn man KINDERSERIEN an Kinder verkaufen will. Dazu zählen die oben genannten Beispiele nicht. Das sind Serien für Jugendliche und Erwachsene!


Yaya: Also von Zensur halt ich persönlich relativ wenig. Es bringt nicht viel etwas weg zu lassen oder ganz raus zumachen, da es einfach dann die, ich sag jetzt mal „tollheit“ runter senkt. Beispiele fallen mir jetzt momentan nicht ein... ne ich wüsste nicht xDD äääähm, Zensur wäre sinnvoll, in solchen Kinderanimes und so xD z.b. Pokemon, da ist ja auch nie Blut zu sehen....


Ninako: Ja da Fallen mir sofort 2 Beispiele ein. DBZ/GT ist da ein geniales und zu gleiches trauriges Beispiel. Als DBZ zum ersten mal im Tv lief gab es noch ordentlich hau drauf zu sehen, okay das lag wohl auch an der späteren Sendezeit. Doch wenn ich jetzt den Tv an mache und es schaue sieht man ja gar nichts mehr davon und es nervt tierisch. Über GT brauch ich gar nicht erst zu reden, wenn ganze Folgen fehlen kann das einfach nicht Sinnvoll sein. So wurde die komplette Serie zum Reinfall und das nich nur weil die Story so sche*** war. Naruto! Da wurde auch viel gestrichen und abgeändert, nur da viel es nicht ganz so stark auf und geschadet hatte es den hype um die Serie auch nicht sonderlich. Nur für "richtige" Fans is das schon ärgerlich wozu ich mich nicht unbedingt zähle. Fazit: Zensur ist gut und schön aber es darf die Serie nicht zu sehr verändern bzw beeinflussen. Angebracht is es bei Kinderpornografischen oder generell Pornografischen Dingen und bei zu krassen Szenen. Ich will jedenfalls nich sehen wie jemand von innen her aussieht und des vllt noch detailgetreu. Pfui sag ich da nur! Und hey das Wort Scheiße oder Bitch gehört doch zu der deutschen Sprache wie die Weißwurst und des Maß zum Oktoberfest. ;P


Kame: Zensur ist für mich nie so tragisch wie für andere. Es gibt immer solche Fälle wo es mir schlichtweg egal ist, ist es schlimm wenn ich eine Nahaufnahme von zerissenen Eingeweiden verpasse? Bezweifel ich. SCHLIMM ist nur wenn Dialoge sinnfrei verändert werden, bestes Beispiel Naruto wo von "verstecken" und "verschwinden" die rede ist um das Wort "töten" zu vermeiden, als würde das Wort irgend etwas beim Zuschauer auslösen ^^; Die dümmste Zensur die mir jetzt einfällt ist beim Fußballanime Kickers wo sie tatsache mal ein NASENBLUTEN nach einem Zusammenstoß wegeditiert habe... im ernst? Auch verstehe ich nicht so wirklich wieso nackte Haut automatisch zensiert wird, nackte Haut ist nichts schlimmes, das finde ich etwas verklemmt, denn Gewalt ist etwas schlimmes, aber ein nackter Körper? Das ist gesellschaftlich schon ein seltsamer Standpunkt, vor allem wenn nackte Haut MEHR zensiert wird als Gewalt ^^;

 

Danke wieder an alle fürs mitmachen und sorry an alle die ich diesmal nicht mehr zeitig erwischt habe X3

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Katax (Samstag, 27 Oktober 2012 08:37)

    Naja, wenn sich Eltern über Gewalt aufregen, gibt es nurnoch eine Sache die es toppen kann:
    Sexuallität.

  • #2

    AnnaSadako (Samstag, 27 Oktober 2012 14:48)

    Fernsehen und Sexuallität. Auch so ein Thema was nicht wirklich erwähnt wird. xD

    Im Grunde führen die Beiträge zu einem Punkt: Zensur ist unnötig! Und die FSK Zeichen auf den Covern nerven. >-<

    Andere Europäische Länder sind da nicht so, wie Murasaki schon sagte, sie gehen damit lockerer um.


    Ich kenne da ein Lustiges Beispiel. Weiß Kreuz... einige Volumes sind ab 16 und andere ab 18. o_O" Wieso? Ab 16 reicht völlig und 18 ist hier übertrieben. >_>

  • #3

    MomokoChocoKukki (Sonntag, 28 Oktober 2012 12:07)

    Ò.Ó mich regen Zensuren einfach nur auf. Entweder man strahlt den Anime in seiner original Fassung (natürlich dann schon Synchronisiert xD) aus oder lässt es ganz bleiben. Als Zuschauer will man schließlich den Anime so sehen wie er auch richtig ist und sich nicht wundern muss, warum die eine Szene nicht wirklich zur nächsten passt oder sich fragt warum der eine Charakter so einen Schwachsinn erzählt. Als Beispiel fällt mir da jetzt nur Naruto ein, wo die gleich aus einigen Szenen komplett das Blut raus nehmen (z.B. als Sasuke seine Eltern tot findet) oder das die anstatt "ich habe meinen Freund getötet" - "Ich habe meinen Freund verraten" sagen oder anstatt "Er ist gestorben" sagen er sei "verschwunden". Sowas kotzt mich einfach tierisch an >___> Was ich auch oft doof finde, wenn die beim Synchronisieren falsch übersetzten. Es ist klar das man nicht alles genau übersetzten kann, weil der Satz dann vielleicht auch zu kurz oder lang ist. Aber ich finde das schon recht traurig. Vorallem muss man auch bei einigen Animes schon ein wenig von der Japanischen Kultur wissen, weil man manchmal Reaktionen oder Aktionen von manchen Charakteren sonst gar nicht versteht. Aber naja xD Fand das Thema auf jeden Fall interessant. :3

  • #4

    alex_roston (Samstag, 03 November 2012 22:03)

    Ich schließe mich da den meisten an und finde Zensur einfach unnötig. Wenn die Serie für Ältere gedacht ist, dann zeigt sie einfach später. Dann muss man sich als TV-Sender nichts vorwerfen lassen und spart sich das Editieren.
    Genauso dieses neuerliche Piepsen in den Sendungen, was die von den Amis übernommen haben. Leute, früher hat es kein Schwein interessiert, wenn jemand "Scheiße" gesagt hat-_-...

  • #5

    nano (Mittwoch, 06 März 2013 18:08)

    Zensur ist meist nicht nur unnötig, sondern hat meist sogar den gegenteiligen Effekt. Denn gerade bei Naruto wurde ja selten die Gewalt, sondern nur Blut o.ä. zensiert. Dadurch lernen die Kinder (die den Anime eh nicht schauen sollten) aber nicht, dass jemand, der geschlagen wird, auch blutet. Die Gewalt wird also verharmlost. Das Problem ist aber, dass die meisten Eltern gar nicht soweit denken. Also ist vor allem

    -> Aufklärung der Eltern

    wichtig.

    Es gibt allerdings auch Szenen, wo ich eine Zensur gut - oder zumindest nicht negativ - empfinde. Als Beispiele seien hier Naru Taru und One Piece genannt (einige Szenen im Arlong-Arc waren doch ziemlich heftig oO). Hier hätte man zwar auch auf die Zensuren verzichten können, wenn man die betroffenen Bände/Episoden für ein entsprechendes Alter deklariert hätte, aber ich habe auch Verständnis für die Verlage, die ja gezwungen sind, ökonomisch zu denken. Eine höhere Alterseinstufung kann dann mitunter schon enorme Einnahme-Einbußen ausmachen.