Oh Cordelia, oh Cordelia!

Tapfer hast du gekämpft und bist doch dem Tode anheimgefallen!

Nie wieder wirst du über das Schlachtfeld fliegen und deine Gegner in Angst versetzen, habe ich doch den Bogenschützen übersehen welcher deinem Leben ein so apruptes Ende setzte.

Dein Lanze werden wir im Kampfe missen,

deine Gegenwart wird nur noch in unserem Herzen weilen.

Für dich Cordelia kämpfen wir weiter, auf das du zur Seiten der Göttin auf uns herablickst und unseren Sieg mit einem Lächeln gedenkst, so wie wir deiner gedenken

 

Hat der olle Kame nun vollständig eine Schraube locker? Da fragt ihr noch? O_O Nein, mein Heldennachruf hat spielerische Gründe, hab ich mir doch nun einen 3DS angelacht und mir das Spiel Fire Emblem: Awakening angesehen. Ich war mir unsicher ob ich das Teil kaufen sollte, doch nachdem ich einige Stunden in das Werk eintauchte erkannte ich meinen üblen Fehler: Ich kam nicht mehr von diesem Spiel los! @_@

 

Das Königreich ist in Gefahr O0O! ... Wow wie spannend ~___~

Die Fire Emblem Reihe ist ja wohl schon länger bekannt, ich selbst hab erst mit diesem Teil mal angefangen und muss sagen: Wow, die Handlung ist ziemlich beliebig. Wir basteln uns halt ne Figur die mal eben ohne Gedächnis vor dem Prinzen des Landes aufwacht. Jener befehligt eine Kampftruppe die sich "Hirten" nennen (was ich ABGÖTTISCH arrogant finde, das einfache Volk wird damit also ernsthaft als "Schafe" angesehen? Wow... was für Arschgeigen ^^;) um das Reich vor Banditen und sonstigen Schurken beschützen.

Der Rest ist das typische Fantasy-Anime Klischee: Blabla Krieg, wabawaba böser König, yadayada finstere Götter, bla bla blubb Dämonendrachen, irgendwie kennt man diese ganze Geschichte wenn man wie ich so Ein-Zwei Anime Rollenspiele gespielt hat, ist also wirklich nichts neues in sachen Handlung. Positiv das immerhin nicht plötzlich Mechas oder ähnliches auftauchen, es bleibt beim Herr der Ringe Szenario ^^

 

Bauer schlägt Drachenritter!

Wie spielt man denn nun den Kampf um das Königreich? Ich würde es am simpelsten mit Schach vergleichen: Jede Mission findet auf einem großen, quadratischem Spielfeld statt. Man hat diverse Truppen, der Gegner seine und zieht sie jeweils Runde um Runde gegeneinander. Jede Figur hat natürlich seine Stärken und Schwächen, schnell hat man aber den Dreh raus: Axtwerfer schlägt Lanzenträger, Lanzenträger schlägt Schwerkämpfer und (meiner Ansicht nach) ein halbwegs starker Magier F§/%$! so ziemlich jede andere Einheit XD 

Natürlich muss man einiges beachten: Der gepanzerte Ritter ist toll im Kampf, doch kann er gerade mal vier Felder weit ziehen, während die Amazone auf ihrem fliegenden Pferd natürlich dreimal so fix ist. Ein toller Schwertkämpfer hat natürlich auch keinerlei Angriffsmöglichkeiten gegen Bogenschützen oder Zauberer die teilweise von über bis zu drei Felder attackieren können. Auch muss man immer einen Zug weiter denken: Was bringt es wenn mein Axtwerfer einen der vier Drachenritter auslöschen kann, wenn die restlichen drei ihm im nächsten Zug überennen? Selbst auf dem leichtesten der vier Schwierigkeitsgrade ist der Computergegner natürlich so schlau immer den schwächsten unserer Recken in Reichweite anzugreifen, was auch zu meinem Nachruf zu beginn führte: So toll meine Kriegerin gegen zwei Schwertkämpfer war, gegen einen Bogenschützen war sie chancenlos und schnell tot... endgültig!

 

Tot ist tot ist tot bleibt tot! X_X

Tatsächlich kann man das Spiel im "klassischen" Modus spielen, was ziemlich Hardcore ist: Wenn eine der eigenen Krieger in der Mission getötet wird kommt er nicht mehr wieder! Kein Extraleben, keine Phönixfeder, die Figur ist endgültig futsch, womit man dann natürlich vollkommen anders ins Spiel geht. Wer sich das nicht antun will der kann aber auch in den anderen Modus wechseln, so "fliehen" die eigenen Figuren dann nur für den Rest der Mission, und man muss mit den übrigen Einheiten siegen. Was mich zum besten Punkt des gesamten Spiels bringt: Die eigenen Truppen!

 

Wer bis hierher dachte man hat Zehn Namenlose Ritter, fünf Klon-Amazonen und drei identische Zauberer der irrt: Die insgesamt 42 möglichen Recken des Spiels sind allesamt INDIVIDUELL O_O Will heißen jeder hat eine (animetypische) Persönlichkeit: Da gibt es die zynische Hexe, die versnobbte Heilerin, den trinkfreudigen Babaren, den süßholzraspelnden Bogenschützen, die herbe Reiterin... bald hat man eine riesige bunte Truppe die man durch die Schlachten führt. Beispiele?

 

Frederick

Die rechte Hand des Prinzen. Der pflichtbewusste und penible Lanzenritter ist ein starker Kämpfer der auch mal einen Bären futtert wenn die Natur nichts anderes hergibt O_o;

 

Bester Angriffsspuch:

"Wähle einen Gott und BETE!"

Anna

Reisende Händlerin. Hat ein duzend Schwestern die exakt wie sie aussehen und auch Händlerinnen sind, doch nur Anna ist auch noch eine klasse Schwertschwingerin

 

Bester Angriffsspruch:

"Tscha-Tsching! >:3"

Henry

Die wohl fröhlichste Person des ganzen Spiels. Ob es Pudding zum Nachtisch gibt oder Gegner in einem Blutregen explodieren, der morbide Schwarzmagier kann allem etwas schönes abgewinnen... was selbst den Kameraden Gänsehaut beschert

 

Bester Angriffsspruch:

"*Lachend* Ich werde dich abschlachten hihihi!"

Palne

Die letzte vom Stamme der Taguel, einem Volk von Gestaltwandlern. Die grimmige Dame nimmt die Form eines Hasen im Kampf an, und bevor jemand lacht sollte man mal sehen wie ein drei Meter großer Hase nen Gegner durch die Botanik kickt O_o;

 

Bester Angriffsspruch:

"Und so endet es!"

Wie gesagt, das sind nur VIER von den 42 sammelbaren Truppenmitgliedern! Das genialste dazu: Man kann pro Gefecht zwei Figuren zu einem Team formieren, und je mehr Zeit zwei Kämpfer miteinander verbringen desto besser unterstützen sie sich im Kampf und freunden sich auch zwischen den Missionen immer mehr privat an, was durch witzige Mini-Dialoge dargestellt wird.

Im besten Fall verlieben sich dann Männlein und Weiblein ineinander, was zu einem geilen Plottwist führt: Die KINDER eurer Paare(!) kommen irgendwann aus der Zukunft und kämpfen an eurer Seite! Ihr glaubt garnicht wie breit man grinst wenn plötzlich sozusagen Mischwesen aus euren Pärchen auf den Plan treten! Warum hat man das eigentlich nie mal in Pokemon versucht? Wie fantastisch wäre es wenn ein Pikachu und ein Glurak mal ein art Blitzdrachen als Kind bekämen? Seltsam das Nintendo noch nicht auf diese Idee gekommen ist, bei Fire Emblem identifiziert man sich nur noch mehr mit seiner Armee und mixt selig Pärchen zusammen.

 

Fazit

So sehr die Geschichte standard ist, das Gefühl eine große, individuelle Truppe zu befehligen hatte mir einen Heidenspaß gemacht. Auch Amor zu spielen und Liebespaare zu kreieren hatte etwas von Sims meets Sword Art Online ^^ Die (über 20) Missionen sind allgemein auch schön herausfordernd und das Leveln der Figuren unterhält einen mühelos für über zwei duzend Stunden, zumal der Sammeltrieb bei dem Ganzen extrem ansteigt. Eine große Empfehlung an alle 3DS Besitzer^^

 

Oder habt ihr das Spiel sogar schon? Wie ist eure Meinung?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Arisa (Donnerstag, 05 Juni 2014 11:44)

    ^^ Ach da hat Fire Emblem Awakening noch jemanden verzaubert :D
    Es ist echt ein geniales Spiel und ich bereue es nicht das ich es mir geholt habe.
    Ich bin gerade bei letzten Kapitel und auf einer Seite will ich nicht weiter Spielen da ich nicht möchte das es endet aber auf der anderen Seite will ich wissen wie es ausgeht :D
    Hast du die im Dimension Portal schon Karten gekauft? Da hat man noch kleine extra Quest :)

  • #2

    Jingoro (Sonntag, 08 Juni 2014 00:24)

    Fire Emblem - Path of Radiance war für mich aber etwas ausbalancierter, vor allem die letzten Kämpfe waren angenehm knackig, aber ok, der 3DS Teil war auch schon nicht schlecht, zumindest hast du es gut beschrieben ^^

  • #3

    Laniify (Sonntag, 08 Juni 2014 13:29)

    Schöner Beitrag :)
    Das Spiel liegt bei mir Zuhause auch noch rum (gekauft hat es mein Freund) und ich habe auch schon von anderen gehört, dass es sehr toll sein soll :) Ich bin eigentlich nicht so der Typ der strategische Spiele zockt, aber ich glaube, ich sollte das Spiel mal in Angriff nehmen :) Schon allein die Verkupplungsaktionen würden mir viel Freude bereiten :D

  • #4

    Quanpy (Donnerstag, 12 Juni 2014 12:08)

    Yay Fire emblem :D
    Habs bei nem Kumpel mal angezockt und es ist für mich wirklich ein guter Grund mir mal einen 3DS zuzulegen