Mila Superstar

Es ist 1993 Leute! Und RTL 2 bringt zum ersten mal den Anime "Attack No.1" zu Deutsch Mila Superstar. Wer es erlebt hat, der möge JETZT das Intro nachsingen. Wir alle kennen das Intro, es gehörte zu unserer Kindheit und wir haben es minimum mitgesummt.

 

Intro

Mila ist zwölf Jahre alt und lebt im fernen Japan
Kulleraugen (Es klang eigentlich eher immer wie Puller oder Bulleraugen <.<), Pferdeschwanz, den Kopf voll Phantasie
Früher war sie krank und blass, doch das ist vorbei
Heut' ist sie ein Volley-As, und ein kleines Wunder, Wunder, Wunder (das letzte "Wunder" bitte "WUNDÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄR" singen )

 

Mila! kann lachen, wie die Sonne über’m Fujiyama
Mila! kann machen, was sie will und was noch keiner sah
Mila! kann fliegen, wie die Schwalben über’m Fujiyama
Mila! kann siegen, irgendwann ist sie ein Superstar

 

Refrain:
Immer, immer am Ball! Das Spiel ist nie vorüber
Immer, immer am Ball! Sie schafft es immer wieder
Immer, immer am Ball! Sie schafft es immer wieder, Sieg!

 

Mila! kann lachen, wie die Sonne über’m Fujiyama
Mila! kann machen, was sie will und was noch keiner sah
Mila! kann fliegen, wie die Schwalben über’m Fujiyama (bei der Strophe sprang Mila dann übrigens immer nen Salto im Salto, verharrte ne Stunde in der Luft und landete in etwa perfekt)
Mila! kann siegen, irgendwann ist sie ein Superstar  

up

> Was an Handlung hängenblieb

Also Mila war 12 Jahre alt, lebte im fernen....ähm ok, Refrain halt. Mila war Krank (hab die nie in der Serie krank erlebt btw, totaler Fake) und wollte nun die beste Volleyballspielerin der Welt werden.

 

Es beginnt halt als sie 12 ist bis glaube ich 16(?) und ackert sich durch Techniken, Teams und kleinere Probleme. Ich weiß z.B. noch das ihr (beinahe) Freund bei nem Autounfall stirbt oder das sie mit ihrer Tempartnerin Zoff hat. Der typische Sport Anime für Girls halt der damit endet das sie in der Nationalmannschaft ist

> Was wir dank der Serie gelernt haben

-  Du kannst nen Volleyball so hart Schlagen das andere Umgerissen werden

- Du kannst nen Volleyball so schnell schlagen das man ihn nicht mehr sehen kann

- Du kannst zu dritt zu einer Person mit 6 Armen verschmelzen

- Die besten Trainer sind die miesesten Menschen :)

> Was mir in Erinnerung blieb

Es gab immer herrlich seltsame Gegner, z.B. Drillinge die zu einer Person verschmelzen konnten, oder es gab ein Team das nach einem Computerprogramm spielte, oder eine die einem mit dem Ball totschlagen konnte (naja so fast ^.~)

 

Ich habe übrigens mal nachgezählt: Mila bekommt 234.792.701 mal den Ball an den Schädel...pro FOLGE X3 Nix für ungut, so oft wie die das Ding ins Fressbrett bekam müsste sie eigentlich aussehen wie Klitschko. Nie was von Abwehr gehört? óÒ

 

Ansonsten war Mila eigentlich immer nett und Entschlossen und blah, und selbst für mich als Kind niemals irgendwie ansprechend. Aber ich weiß noch: Bei nem Klassenquiz kannten wir alle relevanten Namen XD

 

> Und Sonst?

Zum ersten Mal wurde Mila Superstar in Deutschland von RTL2 ausgestrahlt am 26.Oktober 1993.  In Japan gibt es 104 Folgen dieser Anime Serie, wobei in Deutschland nur 101 Folgen erschienen sind.

 

In Japan wurden auch 4 Kinofilme UND ne Realserie produziert, welche nicht in Deutschland erschienen sind. Zum Anime gibt es auch einen gleichnamigen Manga, dieser ist jedoch auch nicht in Deutschland erschienen, was mich eigentlich wundert, denn sie serie lief damals recht gut. Zuletzt kam Mila Superstar 2001 bei RTL II und 2006 bei Tele 5.

Aso, das war 1993:

 

In den Charts:

• Heal The World (Michael Jackson)

• Schrei nach Liebe (Ärzte)

• Informer (Snow)

 

Im Kino:

• Disney's Aladin

• Jurassik Park

• Sister Act

 

Hoffe es hat etwas unterhalten und ihr könnt eure Meinung/Erinnerung hier mal Kundgeben ^^

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Lavalampe (Freitag, 10 Juni 2011 00:30)

    Hm, kenn ich nicht den Anime. Das interesse ist bei dem auch nicht so groß, dass ich mir den mal Ansehen würde.
    Aber Top das es eine Nostalgie-Rubrik gibt ^^
    Unsere Klassiker sollen ja nicht in Vergessenheit geraten.
    Bestimmt kommt da noch Captain Future oder so :-> *lach*
    An sich find ich es gut und locker geschrieben, ohne "übertrieben" lustig das ganze zu gestalten.

  • #2

    realsephiroth (Freitag, 10 Juni 2011 07:51)

    also ne nostalgierubrik ist schon was Feines, und genau da gehört Mila auch hin. Die Tatsache, das ich mir diese Serie auch als 25 Jähriger immer noch ansehe, spricht dafür, das die Serie was Gewisses hat. Das es den Manga nicht auf deutsch gibt, ist schade, hätte die dinger gerne mal gelesen - aber vielleicht auf Englisch...
    Aber gute Rubrik, freue mich schon darauf zu sehen, was da noch so alles kommt

  • #3

    Koyomi (Sonntag, 12 Juni 2011 15:07)

    Ohja Mila hab ich früher immer sehr gerne geschaut. Kam immer früh kurz bevor es zu Schule ging xD
    Ich fand den Anime immer toll, kann mich aber nur noch an das Opening so richtig erinnern xD

    btw. tolle neue Kategorie!

  • #4

    OrpheusesHarp (Donnerstag, 23 Juni 2011 19:27)

    Ich habe den Anime früher geliebt XD Ich habe das Opening mitgeträllert und sogar im Laufe meiner Ausbildung darüber ein Referat gehalten xD

    Du hast noch vergessen, zu erwähnen, dass sie mit beiden Armen gleich gut war XD Mobbing war auch ein großes Thema XD

    Dennoch, ein toller Bericht für eine, auf deiner Seite notwendigen Rubrik xD

  • #5

    Ninako (Mittwoch, 16 November 2011 01:49)

    Ganz ehrlich?? Ich habe diese Serie anfangs regelrecht gehasst. òó
    Jedesmal wenn ich per Zufall reinschaute, gab es da nur Gekreische, Erschöpfungssanfälle, Geflenne und arme Volleybälle die auf Menschen geballert wurden. Hoher Nervfaktor.
    Aber irgendwann rang ich mich mal durch und schaute mir eine Folge komplett an und siehe da sie war erstaunlicherweise immernoch so mies wie erwartet. :P
    Mila ist auch Kult ohne Zweifel aber begeistern konnte mich die Serie nie wirklich.^^

  • #6

    Finn (Montag, 07 Mai 2012 22:59)

    KULT. Jede/r kannet diesen Anime in meinem Jahrgang- ob er/sie es mochte oder nicht.

    Ich hab sie geliebt und ich finde, dass das auch mal eine gute fundierte Story ist, auich wenn es schon ziemlich hochgegriffen ist, aber, sie ist wirlich gut. Danke dür diese Nostalgischen Momente der Review.

  • #7

    Todeskröte (Mittwoch, 11 Juli 2012 17:41)

    Hatte Mila nicht immer die merkwürdigsten Augen von ihren Team?
    Naja wie auch immer, der richtige Anime für eine Nostalgieecke schätze ich.

  • #8

    Sun Sommerfeld (Sonntag, 23 September 2018 15:47)

    Ich liebe diesen Anime ... es war meine erst anime Heldin in meinem Leben wen man bedänkt dass die Serie in den ende 60er gezeichnetd wurde. die sorry finde ich klasse und wie es da um fair play, und zwischen den zeilen un geopolitik geht da können sich alle politiker von heute (2018) noch ne scheibe von abschneiden ...und es gibt ein Kinofilm @.@ ich will den sehen <.< warum gibt es den nicht auf deutsch sind sexy asiatische sportliche Mädchen nicht mehr schön oder was?