Wunderbare Pollyanna

*Schläfenreib* Kind sein ist nicht einfach. Kleine Probleme über die wir heute eher lachen können erscheinen uns als Kind massiv und unüberwindlich. Wahre Probleme wiederrum können Kinder kaum erfassen und kaum bewältigen. So nimmt man es zumindest an.

 

Warum ich das Anspreche? Weil Kame als Kind (und auch heute noch <.<) gerne Glotze guggt. Klein-Kame schaute alles an Anime und Cartoons, schnurzpupegal was und wer, hauptsache bunte Bilder @@ DOCH... da gab es eine Serie... die ich nichtmal als Kind lange ansehen konnte. Eine Serie... die selbst mich als Kind mehr aufregte als es heutzutage im prallen Fanboytum. RTL2 brachte 1994 den Schrecken auf den Schirm... und ich sah... "Wunderbare Pollyanna"

 

> Was an Handlung hängenblieb

Alle sterben <.< Nein wirklich XD Ok nicht ganz: Pollyanna, ich glaube 5-6 Jahre alt, hat früh ihre Mutti verloren, nun rafft es auch den Pappa dahin. Jetzt soll POLLYANNA zu Tante...POLLY (ARGS) um dort großzuwerden. ZUM GLÜCK(!) haben Pollyannas Eltern ihr erklärt das man immer fröhlich sein soll, egal was is. Brichst du dir die Beine? Lache drüber! Wird dein Bruder von der Pest dahingerafft? IMMER LÄCHELN ^___^ So freut sie sich also auf ihre wildfremde Tante und das Leben das sie erwartet.

Da zwei von Pollyannas Sorte wohl zuviel für die Menschheit wären ist Tante Polly eine grummelige Dame die so gar nichts mit ihrer Nichte anfangen kann. So macht es sich das kleine Mädchen natürlich zur Aufgabe ihrer Tante wieder ein lächeln zu entlocken...

 

> Was wir dank der Serie gelernt haben

- Egal was dir, deiner Familie, deinen Freunden und der Welt allgemein passiert: Bleib ja fröhlich!

- Das einen fröhliche Rotzblagen auf die Nerven gehen können

- Das man diese Serie hätte nicht schaun sollen -.-

 

> Und sonst?

Merkt man ich bin ein Riesenfan der Reihe XD Ne mal ernsthaft, SELBST ALS KIND hat mich diese Idee "Immer fröhlich sein immer das Gute im Ganzen sehen blabla" total genervt. Klar soll man Dinge positiv sehen, aber man kann und DARF auch mal traurig sein, das ist doch nur menschlich! Ein Waisenkind das Eltern verliert das soll dauerlachen? Das ist einfach dämlich und auch unglaubwürdig, ich hasse diesen Charakter, nicht umsonst ist sie in meinen Top7 kackfreundlichen Nervensägen gelistet.

 

In einigen Folgen gibts dann sogar nen blonden Jungen im Rollstuhl!

Und wenn ihr sagt "Oh Gott das ist ja ne billige Nachmache vom Heidi Anime" dann muss ich euch korrigieren:

Da war es ja schließlich ein blondes MÄDCHEN im Rollstuhl mit dem sich die Heldin anfreundet! Also was TOTAL anderes! -.- Okay fairerweise muss ich ja einräumen das der Anime

auf dem Buch "Pollyanna" von Eleanor H. Porter aus dem Jahr 1913 basiert. Im Orginal heißt der Anime übrigens übersetzt "Die Geschichte von Pollyanna dem Mädchen der Liebe" args mir krampft der Kotzmuskel bei sowas >.<

 

Letztendlich muss ich eingestehen das DIESE Serie der Schrecken meiner Kindheit war und ich dann Tatsache den Fernseher abgeschaltet habe (das soll was heißen XD) wenn die Reihe kam. Habe sie auch teilweise verdrängt doch wie ein ewig grinsendes Schreckgespenst taucht es ab und an nochmal in den Tiefen meines Unterbewussteins auf... und erschreckt mich zu Tode >.<

 

KEIN Anime an den ich mich gerne Zurrückerinner, aber der natürlich auch in die Nostalgieecke gehört... und da hoffentlich eingemauert wird >:D

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Ninako (Montag, 29 Oktober 2012 13:30)

    Hach ist das toll dass du deine Abneigung so offen zeigst. :3
    Aber ich muss ganz ehrlich sagen, viel Sympathie hab ich für diese auch nicht über gehabt. Und zum Glück spukt sie auch nur noch schwammig durch meine Rübe. Da gab es definitiv bessere Serien zu bestaunen. Ich bin zwar auch dafür meist positiv zu denken doch das is dann doch zuuu viel des guten. ;p

  • #2

    Lady Raven (Montag, 29 Oktober 2012 17:26)

    Ich kann ganz ehrlich zugeben: ich habe ihn mir nie angeschaut.^^

    Aber so wie das klingt, habe ich auch nicht viel verpasst. XD

  • #3

    chiishi (Mittwoch, 31 Oktober 2012 11:05)

    Zum glück hab ich den Anime nie geschaut xD Mir war der Titel schon zu doof ^^ Aber etwas seltsam ist es schon. Soll sie dann auch lächeln, auch wenn vor ihren Augen Krieg ausbricht? "Oh, ein Krieg *lächel*" ... *Kopfschüttel*

  • #4

    Cailly (Sonntag, 03 Februar 2013 18:24)

    Also man merkt schon wie wenig Euch das Ganze bedeutet. Das "Such die Freude" Spiel bedeutete enorm viel. Zum Beispiel, dass man nicht in Traurigkeit versinken soll, sondern es immer etwas gibt damit man auch über schwere Zeiten hinwegkommt. Das Kind und andere Charaktere haben es schon schwer genug und da ist Hoffnung nie verkehrt und auch Zusammenhalt. Heutzutage immer seltener zu finden. War eine schöne Serie. Und ehrlich sie hat nicht immer gelächelt. Aber man merkt schon wers gesehn hat und wer nicht und wer vllt als Kind schon Probleme hatte mit Gefühlen und wo allg. Verstehen fehlte...

  • #5

    blub (Freitag, 05 April 2013 04:09)

    Erster und letzter Beitrag von mir schöne Review von dir. ABER der Junge im Rollstuhl sieht aus wie Heidi in blond oO

  • #6

    Jey (Samstag, 16 Mai 2015 20:59)

    Ich muss ganz ehrlich zu geben, ich habe diese Serie auch gesehen. Ich blödes Balg habe es damals tatsächlich mir zu aufgabe gemacht genau so zu werden wie die o.O
    Ganz ehrlich, es hat mir mein Leben Ruiniert v.v dieser egal wie schlimm es wird, lächel drüber scheiß macht einem echt kaputt.
    Glaubt mir, ich habe es praktiziert und ganz ehrlich, ich hasse mich dafür und vor allem habe ich meine Kindheit bis auf die erinnerungen an den Animes und vereinzelten Familienfesten verbannt. Völlige verdrängung im wahrsten sinne des Wortes. Ganz ehrlich dieser Anime gehört wirklich verboten, denn er vermittelt etwas völlig falsches. Kinder können, müssen und dürfen verdammt noch mal weinen wenn es ihnen Schlecht geht!!!! Die dürfen traurig sein wenn man sie nicht mag und vor allem sollten sie sich mit ihrer ach so fröhlichen und liebevollen nicht so anbiedern müssen. Echt mal. Wenn kleine Kinder hinfallen, sollen sie weinen. Sie müssen lernen den schmerz zu spüren und richtig ein zu ordnen und das kann man nur mit natürlichen reaktionen und nicht diesen anerzogenen schund. Ganz ehrlich wenn ich könnte würde ich alle Datenträger zu dieser Serie alles gespeicherte Material und Zubehör Kaufen und vernichten so das es vom Erdboden weg gewischt wird. Sorry für die harten worte, aber das ist ein klarer fall von Hass im nachheinein....abgrund tiefer hass im nach hinein.