Erster Band in Deutschland: November 2004

Überlebensdauer: Fünf Bände (Letzter Juni 2009)

In Korea: Pausiert offiziiel seit 2008

 

† Was war die Handlung des Manhwa?

Die Schülerin Sei Hong hat es nicht leicht. Ohne Vater aufgewachsen beschließt ihre Mutter das sie sich auf einer

Reise selbst finden möchte... in Italien! Prompt wird die 16 Jährige Tochter in eine Pflegefamilie verfrachtet und so beginnt für Sei eine Turbulente Zeit: Ihr Pflegebruder Taeri stellt sich nach "sorgfältiger Überprüfung" als Mädchen herraus! Diese ist außerdem auch noch in denselben Lehrer verliebt wie sie. Dann taucht auch noch der Rollerblader Siho in Sei's Leben auf der ebenso Gefühle in ihr weckt... dumm nur das Siho mit Taeris bester Freundin zusammen ist. Wer blickt in diesem Liebeschaos noch durch?

 

† Was wissen wir sonst noch darüber?

Das Werk I.N.V.U. (ein englisches Wortspiel das man "I envy you" aussprechen kann, also "Ich beneide dich") ist ein koreanischer Manhwa aus der Feder der Zeichnerin und Autorin Kim Kang Wong die eigentlich nur zwei weitere Werke für sich vermerken kann: Den Romance Manga "Bibi Iris" und das hierzulande veröffentliche Werk "Ritter der Königin" das ziemlich gut ankam. I.N.V.U. behandelt das (Liebes)Leben diverser Figuren die alle irgendwie zusammenhängen, dabei ist auch Bisexualität und Transgender ein Thema.

 

Was wurde dem Werk zum Verhängnis?

Man muss wohl die Manhwaka dafür verantworten: Die Abstände zwischen den einzelnen Bänden waren immens (Zwischen Band Drei und Band Vier dauerte es mal eben VIER Jahre!) aber das erklärte sich da Kim Kang Wong GLEICHZEITIG an diesem Werk und "Ritter der Königin" arbeitete. Doch als

letzterer erfolgreich abgeschlossen war kam nach Band Fünf von I.N.V.U. nichts neues mehr, weder in Korea noch Hierzulande. Der Manhwa gilt seit 2008 also als "Pausiert". Ob die Zeichnerin die Lust, die Zeit oder Geduld damit verloren hat oder es andere Faktoren gab konnte weder verlag Tokyopop noch sonst eine meiner Quellen klar beantworten, Fakt ist das die Zeichnerin seit dem auch nichts anderes mehr veröffentlicht hat. Ein wenig bedauerlich, da die Reihe wenige (aber treue) Fans hierzulande hatte.

 

Es bleibt mir nichts weiter zu sagen als: R.I.P.

 

Kennt jemand den Manhwa? Was haltet ihr überhaupt von koreanischen Werken? Korrekturen, Kritik und Kommentare gerne gelesen ^^

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    NekoNeko (Sonntag, 13 Januar 2019 10:55)

    Ja ich hatte die Serie sogar gesammelt, wobei mir das Wortspiel irgendwie nie aufgefallen ist *Drop*^^; War schon okay und ich habe mich auch immer gewundert warum es nicht weitergeht, irgendwie schade denn Ritter der Königin fand ich ziemlich genial!

  • #2

    HotaruKiryu (Dienstag, 29 Januar 2019 16:11)

    Ich kenne diesen Manga jetzt nicht direkt, aber so was ist mit koreanischen Serien ja leider immer zu beobachten. Ich habe selbst zur Zeit als ich noch sehr jung war und in die Bibliothek ging koreanische Reihen gelesen, die dann aber meist abgebrochen wurden. Ich weiß nicht, warum wir immer solche Titel erwischen. Ist schade für die Fans, aber leider nicht änderbar.